Aurelius Braun_1.jpg
Aurelius Braun_2.jpg
Aurelius Braun_3.jpg
Aurelius_Braun_Media.jpg
Aurelius_Nepomuk_Braun_Duo.jpg
Aurelius_Braun_Kontakt.jpg
Aurelius Braun_1.jpg

Aurelius Braun


SCROLL DOWN

Aurelius Braun


Audio

 
I was truly enchanted
— Hélène Grimaud
 

Tonmeister: Benedikt Schröder

Aurelius Braun_2.jpg

Konzerte


Konzerte



vergangene Konzerte

Aurelius Braun_3.jpg

Bio


Bio


 

Der Pianist Aurelius Braun, geb. 1995, erlernte als Sechsjähriger zunächst das Cello, auf dem er bis zu seinem 17. Lebensjahr unterrichtet wurde. Von 2004 - 2009 sang er zudem als Solist im Kinderchor der Bayerischen Staatsoper und trat dort u.a. in Jules Massenets Werther und in Alban Bergs Wozzeck an der Seite von Michael Volle auf. 

Mit dem Klavierspiel begann Aurelius im Alter von neun Jahren. 2011 wurde er in die Hochbegabtenförderung der Musikhochschule München aufgenommen und war dort Jungstudent in der Klavierklasse von Prof. Höhenrieder. Nach dem Abitur 2013 wechselte er zu Prof. Klaus Hellwig an die Universität der Künste Berlin. 

Er ist Preisträger des 24. Internationalen Johannes Brahms Wettbewerbs in Österreich. Beim Wettbewerb Jugend musiziert erzielte er mehrfach Bundespreise. 

Konzerte gab er als Solist und Kammermusiker u.a. in Hamburg (Laeiszhalle, Thalia Theater), München (Philharmonie, Residenz, Carl-Orff-Saal in the Gasteig), Berlin (Piano Salon Christophori), Warschau (Filharmonia) und Kyoto (Alti Hall). Letztens spielte er im Münchner Gasteig Beethovens 2. Klavierkonzert und vergangene Jahr trat er u.a. in Japan, der Schweiz, Österreich, Polen, Deutschland, und Italien auf.

Rundfunkanstalten in Japan und Deutschland nahmen ihn in Konzertmitschnitten und Live-Sendungen wiederholt auf. Er ist Stipendiat der Paul-Hindemith-Gesellschaft Berlin und der Ad Infinitum Foundation. Auf Meisterkursen und Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival und dem Turku Music Festival sammelte er mit Emanuel Ax, Martin Hughes, Bernd Goetzke, Andrzej Jasiński, Antti Sirrala, Hélène Grimaud und Yefim Bronfman neue künstlerische Impulse.

 
Aurelius_Braun_Media.jpg

Media


Media


Video

Fotos

Aurelius_Nepomuk_Braun_Duo.jpg

Duo


Duo


Aurelius Braun & Nepomuk Braun


 

Über Nepomuk

  • geboren 1991 in München
  • mit acht Jahren erster Cellounterricht
  • Studium in Wien bei Reinhard Latzko und Heinrich Schiff 
  • derzeit Masterstudium bei Clemens Hagen am Salzburger Mozarteum
  • Meisterkurse u.a. bei Jens Peter Maintz und Steven Isserlis
  • diverse Engagements bei den Wiener Philharmonikern, Wiener Symphonikern und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
  • Auftritte als Solist und Kammermusiker u.a. mit Alexander Lonquich, Erich Höbarth und Kurt Sassmanshaus bei Festivals wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, Bolzano Festival, Gustav-Mahler-Musikwochen Toblach und dem Festival Loisiarte
  • Stipendiat des Cusanuswerks

 

Über Aurelius

 
Aurelius_Braun_Kontakt.jpg

Kontakt


Kontakt



Downloads